Skip to main content
Hotels
Nur Flug
Rent-A-Car
wohin
Flughafen auswählen
Termine hinzufügen
Termine hinzufügen
Gäste auswählen
Erweiterte Suche

Zustellung
Bitte wählen Sie einen Abholflughafen aus
Abreise
Bitte wählen Sie Selbstanreise oder einen Abflughafen aus (max. 3)
Zielgebiet
Bitte wählen Sie ein Reiseziel aus
Check-in

Bitte wählen Sie das Check-in-Datum aus

Anwenden
Anwenden
Check-out
Bitte wählen Sie die Anzahl der Gäste aus

Erwachsene

-
+

Kinder

Alter bei Reisebeginn

-
+
Hotels
Nur Flug
Rent-A-Car

Quick Info

  • Sehr groß
  • Schöne Dörfer
  • Burgruinen
  • Typisch griechische Mentalität

Willkommen auf Lésbos

Lésbos ist nach Kreta und Euböa die drittgrößte Insel Griechenlands. Zwei weite Buchten - der Golf von Kalloní und der Golf von Géras - schneiden tief in den Inselkörper ein. Darum sieht Lésbos aus der Luft beinahe wie ein Puzzlestück aus. Im Osten ist die Insel grün, fruchtbar und von Olivenbäumen bedeckt, der Westen dagegen ist rau, gebirgig und unzugänglich. Und der beliebteste Urlaubsort auf Lésbos? Das ist Mólyvos! Dieses reizende, unter Denkmalschutz stehende Städtchen gilt als einer der schönsten Orte Griechenlands. Nicht ohne Grund – denn die Natursteinhäuser und der bunte Fischerhafen sind ausgesprochen malerisch. Die Inselhauptstadt ist Mytilíni an der Ostküste. Hier befindet sich auch der Flughafen.

Der Tourismus hat mittlerweile zwar in bescheidenem Ausmaß auf Lésbos Einzug gehalten. Dennoch sind die Mentalität und Lebensart typisch griechisch: freundlich, natürlich, aufgeschlossen und mit wenig Sinn für penible Ordnung. „Sigá, sigá“ – „langsam, langsam“ heißt die Devise. In der Jahresmitte wird in einigen Dörfern auf Lésbos das Stieropfer-Fest gefeiert. In der Antike waren Stieropfer ein fester Bestandteil vieler Feierlichkeiten. Dass sich diese Tradition bis in die heutige Zeit erhalten hat, ist erstaunlich. Heute wird das Fest allerdings mehr um des Feierns willen zelebriert. Dennoch ist der Glaube an die heilende Wirkung des Stierblutes immer noch weit verbreitet.

FAQ

  • Fly & Drive
  • Individuelle Kombination Lésbos – Chíos

Derzeit gibt es keine direkten Flüge nach Lésbos.

Wir empfehlen die Anreise mit Flug nach Athen und innergriechischer Weiterflug bzw. Anschlussflug nach Lésbos. Je nach Flugverbindungen ist eventuell mit Wartezeiten oder Zwischenübernachtungen in Athen zu rechnen (von Attika Reisen organisiert und im Preis enthalten).

Was kann ich auf Lésbos unternehmen?

Lésbos ist ein Paradies für ausgedehnte Wanderungen und Fahrradtouren, z.B. auf den Olymp, mit 967 m einer der höchsten Berge der Insel, oder zum römischen Aquädukt bei Mória. Wer Lésbos richtig kennenlernen möchte, muss sich Zeit nehmen. Viele alte Klöster und einsame Bergdörfer wollen entdeckt werden. Für ausgedehnte Ausflüge mieten Sie am besten ein Auto.

Ausflüge

  • Versteinerter Wald
  • Limónos-Kloster
  • Agiássos (ab August)
  • Eressós
  • Skála Sikaminéas
  • Türkei – Pergamon

Nicht verpassen!

MYTILINI: Die Hauptstadt der Insel (ca. 30.000 Einwohner) punktet mit einer Burg, die eindrucksvoll über der Stadt liegt, sowie mit den Überresten eines antiken Theaters.

MOLYVOS: Seit 1956 steht diese Stadt unter Denkmalschutz. Steile Wege mit Kopfsteinpflaster führen zwischen Häusern und Tavernen hindurch; gekrönt wird die Stadt von einer imposanten Burgruine.

AGIASSOS: Dies ist eines der schönsten Dörfer der Insel. Es liegt am Fuße des Olymps. Hier befindet sich auch die Wallfahrtskirche Kímissis tis Theotókou. Zum Fest Mariä Himmelfahrt (15. August) strömen zahlreiche Pilger hierher.

VERSTEINERTER WALD: Versteinerte Bäume (u. a. Mammutbäume) aus dem Erdaltertum sind im Westen bei der Straße nach Sígri zu finden. Das ist die naturgeschichtliche Sensation der Insel.