Skip to main content
Hotels
Nur Flug
Rent-A-Car
wohin
Flughafen auswählen
Termine hinzufügen
Termine hinzufügen
Gäste auswählen
Erweiterte Suche

Zustellung
Bitte wählen Sie einen Abholflughafen aus
Abreise
Bitte wählen Sie Selbstanreise oder einen Abflughafen aus (max. 3)
Zielgebiet
Bitte wählen Sie ein Reiseziel aus
Check-in

Bitte wählen Sie das Check-in-Datum aus

Anwenden
Anwenden
Check-out
Bitte wählen Sie die Anzahl der Gäste aus

Erwachsene

-
+

Kinder

Alter bei Reisebeginn

-
+
Hotels
Nur Flug
Rent-A-Car

Quick Info

  • Venezianische Architektur
  • Schöne Sandstrände
  • Smuggler‘s Bay
  • Grotten

Willkommen auf Zákynthos

Die "Blume der Levante" nannten die Venezianer die Insel Zákynthos. Heute noch finden Sie hier einen einzigen Garten. Im Westen ist er von jäh ins Meer abfallenden Kalksteinklippen begrenzt, im Osten lieblich grün, mit lebhaften Urlaubsorten und schönen Sandstränden. Auch die jahrhundertelange Herrschaft der Venezianer hat auf Zákynthos ihre Spuren hinterlassen. Schlanke Kampanile, arkadengesäumte Plätze und schmucküberladene Kirchen versprühen viel italienisches Flair. Venezianischen Ursprungs sind auch die „Kantádes“: italienische Liebeslieder, die heute mit griechischen Texten versehen und in einigen Lokalen zur Mandoline gesungen werden. Trotzdem sind die Bewohner von Zákynthos in ihrem Herzen echte Griechen geblieben – auch damals haben sie sich beständig gegen die Herrschaft der Venezianer gewehrt.

FAQ

  • Fly & Drive
  • Individuelle Kombination Zákynthos - Kefaloniá oder Westpeloponnes

Zákynthos hat einen Flughafen. Per Flugzeug ist die Anreise unkompliziert möglich.

Ja! Zur Nachbarinsel Kefaloniá gibt es 2-mal täglich Fährverbindungen, und nach Killíni auf dem Westpeloponnes fahren 5-mal täglich Fähren (in der Hochsaison 7-mal täglich).

Was kann ich auf Zákynthos unternehmen?

Sie sind gerne zu Fuß unterwegs? Auf Wanderungen an Kirchen und Klöstern vorbei können Sie hervorragend in das ursprüngliche Flair der Insel eintauchen. Im Hinterland stehen bis heute zahlreiche prächtige, alte Villen mit parkähnlichen Gartenanlagen. Viele davon sind mittlerweile allerdings in unterschiedlichen Verfallszuständen, was ihnen aber noch zusätzlich Charme verleiht. Zákynthos gehört außerdem zu den beliebtesten Tauchrevieren Griechenlands. Die ungewöhnlich klare See mit Sichtweiten bis zu 50 m zieht Tauchprofis und Neulinge in ihren Bann. Unter der Meeresoberfläche schwimmen Sie unter mächtigen Torbögen hindurch, an wuchtigen Säulen vorbei und in versteckte Höhlen hinein.

Ausflüge

  • Inselrundfahrt mit dem Jeep
  • Bootsfahrten zur Smuggler`s Bay und den Blauen Grotten
  • Kefaloniá
  • Olympia
  • Badefahrten zu den Kerí-Grotten, Marathonisi und zur Schildkröten-Beobachtung (auch als Privatfahrten buchbar)

Nicht verpassen!

CARETTA CARETTA: Die ältesten Bewohner der Sandstrände im Süden der Insel sind zweifellos die „unechten“ Karettschildkröten, von denen es heute leider nur noch wenige Exemplare gibt. Jedes Jahr kommen die Meeresschildkröten zur Eiablage ans Land. Die Tiere sind aber sehr scheu und schreckhaft. Wir bitten Sie, die Hinweise der Tierschützer zu beachten und so zum Fortbestand dieser seltenen Tierart beizutragen.

VENEZIANISCHE FESTUNG: Diese Festung ist etwas oberhalb von Zákynthos-Stadt gelegen. Der einstündige Fußmarsch dorthin wird mit einer grandiosen Aussicht belohnt.

FEST DES HEILIGEN DIONYSIOS: Am 24. August kommen zahlreiche Pilger aus ganz Griechenland an, um mit den Einwohnern von Zákynthos zu feiern.

SMUGGLER'S BAY: Steile Felsen, heller Sand, ein tiefblaues Meer und das Wrack eines Schiffes: Die Smuggler’s Bay ist die vielleicht bekannteste Bucht Griechenlands. Keiner weiß so genau, wann das berühmte Schiff dort strandete und was damals passiert ist. Viele kleine Geschichten ranken sich um mögliche Abläufe. Ein herrlicher Anblick ist die Bucht allemal.

BLALUE GROTTEN: Diese befinden sich an der Nord- und Nordwestküste der Insel. Die Brandung hat hier tiefe Höhlen in den Fels gewaschen. Das einfallende Sonnenlicht lässt das Meer in allen Farben schimmern, von Smaragdgrün bis zu leuchtendem Hellblau.

KERI-GROTTEN: Unterhalb von Kerí befinden sich die größten Grotten der Insel.

AUSSERHALB DER HAUPTSTADT: …gibt es viele kleine Kirchen und Klöster mit typischen, schlanken Glockentürmen zu besichtigen.

Meine Reise selbst kombinieren

Lassen Sie sich von unserem vielfältigen Reiseprogramm inspirieren und gestalten Sie mit uns zusammen Ihre persönliche Wunschreise.