• Blick auf Nafplion
  • Theater von Epidaurus

DRIVE & HIKE Peloponnes 

Flughafen KLX, Peloponnes

 (klw2)
Hotelübersicht
1. AKTI-TAYGETOS 
bei Kalamata, Peloponnes
Frühstück
2 Übernachtungen
2. THEONIMFI GUESTHOUSE 
Dimitsana / Arkadia, Peloponnes
Frühstück
4 Übernachtungen
3. BYZANTION 
Mystras (oh. Trsf.), Peloponnes
Frühstück
3 Übernachtungen
4. VARDIA 
Kardamili, Peloponnes
Frühstück
5 Übernachtungen
BESCHREIBUNG

Drive & Hike Südpeloponnes (KLW2)

Wandern, Kultur & Meer individuell auf dem Südpeloponnes

2-wöchige Reise mit Flug nach Kalamáta

Wir haben für Sie eine neue Wanderreise zusammengestellt, die Sie ganz individuell Ihre Lieblingswege durch die abgeschiedene Bergwelt des Südpeloponnes entdecken lässt. Die Unterkünfte liegen zumeist in kleinen Bergdörfern. Von dort aus können Sie direkt zu Fuß oder nach nur kurzen Fahrtstrecken zu erlebnisreichen Wanderungen aufbrechen. Besonders im Frühjahr erleben Sie eine beeindruckende Blütenpracht auf herrlich einsamen Pfaden, im Spätsommer lockt zudem das wohltemperierte Meer.

Unsere Routen- und Kartenvorschläge werden es Ihnen leicht machen, sich vor Ort schnell zu orientieren und die Region mit allen Sinnen zu genießen.

REISEVERLAUF:

1.-2. Tag: Anreise - Kalamáta

Ankunft am Flughafen Kalamáta, Übernahme des gebuchten Mietwagens und Fahrt nach Kalamáta (ca. 12 km/ca. 15 Min.) 2 Übernachtungen mit Frühstück bei Kalamata/Messinia im Hotel Akti Taygetos***°

3.-6. Tag: Kalamáta - Dimitsána/Arkadía

Fahrt nach Dimitsána (ca. 150 km/ca. 2 Std.) 4 Übernachtungen mit Frühstück in Dimitsána/Arkadía im Hotel Theonimfi Guesthouse***

7.-9. Tag: Dimitsána/Arkadía - Mistrás/Lakonia

Fahrt nach Mistrás (ca. 100 km/ca. 1 Std. 45 Min.) 3 Übernachtungen mit Frühstück in Mistras/Lakonia im Hotel Byzantion***

10.-14. Tag: Mistrás/Lakonia - Kardamíli

Fahrt nach Kardamíli über Gíthio (ca. 100 km/ca. 2 Std.) 5 Übernachtungen mit Frühstück in Kardamili/Messinia in den Appartements Vardia***

15. Tag: Abreise

Fahrt zum Flughafen Kalamáta ( ca. 50 km/ca. 1 Std.), Abgabe des Mietwagens und Rückreise oder Beginn des gebuchten Anschlussaufenthalts.

Typ der Reise: Mietwagenreise

mit vorgebuchten Hotels

Garantierte Durchführung: Ja

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

Hin- und Rückflug nach Kalamáta (bei Pauschalreise),

14 Hotelübernachtungen laut Programm mit Frühstück

Routenvorschläge

Wanderkarte

bei Ankunft erhalten Sie von unserer Reiseleitung die Hotelgutscheine für die einzelnen Übernachtungen, die Anreisebeschreibungen der Hotels sowie orts- und landeskundliche Hinweise.

REISETERMINE: Wöchentlich für alle Hinflugtermine vom 01.04. bis 15.10.19.

HINWEISE:

Beachten Sie, dass je nach Wanderung eine Wanderausrüstung (festes Schuhwerk, Kopfbedeckung, Rucksack) erforderlich ist.

Änderungen des Programms vorbehalten.

WICHTIG: Zusätzlich zu den Hotels der Mietwagenrundreise (inkl. Flug) müssen Sie einen Mietwagen der gewünschten Kategorie buchen (die verschiedenen Wagenkategorien werden später zur Auswahl angezeigt).

Bitte beachten Sie, dass in der Vor- und Nachsaison die Unterbringung in anderen Hotels der gleichen Kategorie erfolgen kann. Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit vor oder nach Ihrer Mietwagenrundreise einen Hotelaufenthalt nach Wunsch zu buchen.

Reiseverlauf und Anreisehinweise zu Ihren Urlaubshotels erhalten Sie mit Ihren Buchungsunterlagen.

Wir beraten Sie gerne.

WANDERVORSCHLÄGE

ab Kalamata:

  • Tipp 1 Fahrt nach Kato Verga oder Ano Verga. Eingehtour auf den Kalathio (1386 m)
  • Tipp auf der Weiterfahrt zur nächsten Unterkunft: Abstecher nach Vasta und weiter zur Kirche Aghia Theodora, „Das Wunder von Vasta“. 17 große Bäume wachsen aus dem Dach, dem Giebel und den Wänden der Kirche der Heiligen Theodora.

ab Dimitsána:

  • Tipp 1 - Lousios-Schlucht. Entweder Fahrt nach Stemnitsa (Parkplatz beim Moni Prodromou) Wanderung von Moni Prodromou bis zum Moni Filosofou und zurück. Oder alternativ Fahrt zum antiken Gortys und von dort aus Wanderung zum Moni Filosofou und zurück (je nach Wasserstand, nicht immer möglich). (jeweils Tagestour)
  • Tipp 2 - Fahrt nach Vasta und weiter zur Kirche Aghia Theodora, „Das Wunder von Vasta“. 17 große Bäume wachsen aus dem Dach, dem Giebel und den Wänden der Kirche der Heiligen Theodora.

ab Mistras:

  • Tipp 1 - Schöne Wanderung zum oberen Eingang von Mistrás und Besichtigung: Zuerst der Beschilderung nach Taygeti folgen, beim 2. Holzwegweiser rechts abbiegen, den bald folgenden Bach auf Trittsteinen überqueren, hinter dem Bach kurz rechts auf der Schotterstraße gehen und an der ersten Abzweigung links der Schotterstraße folgen, bis man nach einigen Kurven auf die Teerstraße trifft. Dort gehen Sie rechts bis zum oberen Eingang von Mistrás. Besichtigung der imposanten Anlage beim Absteigen.
  • Tipp 2 - Rundwanderung über Moni Zoodochos Pigi und Sela zum Moni Faneromeni, über das Felsenkloster Panagia Zagouna nach Paróri und zurück nach Mistrás (Tagestour).
  • Tipp 3 - Bei geeignetem Wetter lohnt sich eine Fahrt nach Paleopanagia und weiter bis Maganiari. Aufstieg zum Profitis Ilias (2405 m), dem höchsten Berg des Peloponnes.
  • Tipp auf der Weiterfahrt zur nächsten Unterkunft: Fahrt über Githio und Areopoli zu den Tropfsteinhöhlen von Dirou. Nach der Besichtigung per Bootsfahrt Weiterfahrt nach Kardamili.

ab Kardamili:

  • Badeaufenthalt mit Ausflugs- und Wandermöglichkeiten (unsere Reiseleiterin Iris gibt Ihnen gerne weitere Tourenvorschläge)
  • Tipp 1 - Direkt von Alt-Kardamili aus Wanderung in der Schlucht bis z.B. zum verfallenen Kloster Moni Lykaki, weiter über Kalyves nach Pedino. Rückweg hinunter über das Kloster Moni Sotiros wieder in die Schlucht. In der Schlucht bis zum Abzweig zur Kirche Agia Sofia (älteste Kirche von Kardamili). Von der Agia Sofia gelangen Sie wieder auf den Wanderweg und kommen über diesen zurück nach Kardamili (Tagestour).

SEHENSWERTES

ab Mistrás

  • MISTRAS – Spätbyzantinische Ruinen­­stadt in malerischer Hang­lage. Sehenswert sind das 1428 erbaute Kloster Pantanassa und die vielen kleinen byzantinischen Kirchen.
  • MONEMVASSIA (rund 35 km) – ­Eine zum Teil renovierte mittelalterliche Burgenstadt mit verwinkelten Gas­sen und Innenhöfen auf einem gigantischen Felsen. Ein wirklich malerischer Winkel im Süden der östlichen Landzunge.
  • INSEL ELAFONISOSS – traumhafte, karibisch anmutende Badestrände.
  • NEAPOLI – Aghia Marina (etwa 40 km), von dort etwa 2-stündige Wande­rung zum Kloster Aghia Irini am Kap Maléas mit fantastischem Aus­blick.

ab Kalamáta und Kardamíli

  • KAMBOS-SCHLUCHT – Schönste Schlucht im Taygetos-Gebirge. ­Etwa 4-stündige Rundwanderung durch den beeindruckendsten Teil der Schlucht: von Kendro zur kleinen Kirche Profitis Ilías, hin­unter in die Schlucht, Wanderung (teilweise muss geklettert werden) bis zu den Brücken an der engsten Stelle der Schlucht. Rückweg über die Straße am oberen Schluchtrand.
  • KAP TANERO – mit kurzer Wanderung zum Leuchtturm, dem süd­lichsten Punkt des griechischen Festlandes.
  • KORONI – Durch die schmalen Gassen des Ortes gelangt man hin­auf zur venezianischen Festung, die ein Kloster beherbergt. Die Lage auf einem Felsrücken erlaubt einen fantastischen Rundblick über den Ort, die Messinische Halbinsel bis hinüber zur Mani. Ithome 369 v. Chr. von Epaminondas ­gegründete Stadt auf dem Berg ­Ithome. Heute sind nur noch spärliche Reste der Befestigungsanlagen zu erkennen.
  • MANI – Entdecken Sie diese einzigartige Landschaft des Peloponnes und ihre Schönheiten: die Tropfsteinhöhlen von Dirou, das Dorf Váthia mit seinen Wohntürmen, die Vielzahl kleiner Kirchen und ver­steckter Dörfer.
  • METHONI – Eindrucksvolle, mächtige Festung aus venezianischer Zeit, die über eine Brücke mit dem Festland verbunden ist (Öffnungszeiten täg­lich von 9.00-17.00 Uhr).
  • PYRGOS, SAIDONA – Ursprüngliche, traditionelle Bergdörfer in der äußeren Mani, die sich ihren urei­genen Charakter bewahren konnten.
  • TROPFSTEINHÖHLEN VON DIROU – Eine der schönsten Höhlen Europas, die unterirdische Höhlenwelt ist bis heute auf einer Länge von 5 km er­forscht. Besucher werden mit klei­nen Booten ca. eine 1/2 Stunde durch die freigegebenen Bereiche gefahren, durch schmale Kanäle und Hallen mit beeindruckenden Tropfstein­formationen.
  • VATHIA – Entdecken Sie die Welt der Manioten mit ihren festungsähnlichen Wohntürmen und den wilden Gebirgsausläufern.

Sicher buchen bei Attika Reisen

ssl logo
geprüfte SSL-Verschlüsselung
Maximale Sicherheit für Ihre Daten

Sicher bezahlen bei Attika Reisen

visa-mastercard
klarna-sofort
Sectigo Limited

Ihre Spezialisten für

greece logo
cyprus logo